logo-smi
blockHeaderEditIcon
Menue-SMI-Icons
blockHeaderEditIcon
HomeTürautomatikRauchabzugFluchtwegsicherungZutrittskontrolleService
Menue-Rauchabzug
blockHeaderEditIcon
Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon

Aumüller Lamellenantrieb LLA10 / LLA16





 

Produktbeschreibung:

 

Lammelenantriebe von AUMÜLLER haben ein quadratisches, formschönes Aluminiumgehäuse, welches die mikroprozessorgesteuerte Elektronik, die Motorgetriebeeinheit und die Spindel mit dem Kupplungsmechanismus zur Lamelle umschließt. Die Endkappen sind aus grauem Kunststoff. Nach der Montage liegt das Antriebsgehäuse am Lamellenrahmen an. Durch die Lackierung des Antriebsgehäuses in der Farbe des Lammellenfensters integriert es sich elegant in das Gesamtdesign der Fassade.

Die Mitnehmer zur Übertragung der Antriebskraft auf das Lammelengestänge sind kundenspezifisch anpassbar. Serienmäßig sind sie aus Polyamid (PA6) mit einer Ausfräsung von 13 x 22 x 8 mm. Die Hublängen werden den jeweiligen Lamellentypen angepasst.

Der integrierte Mikroprozessor mit Wegerfassungssystem gewährleistet eine komfortable, selbstlernende Huberkennung. Die Laufrichtung und Betriebsart als Solo-/ oder Synchronantrieb wird über DIP-Schalter eingestellt. Darüber hinaus können Sie die wesentlichen Antriebsparameter, wie z. B. Hublänge, Geschwindigkeit, Kraft und Synchronlauf objektspezifisch frei programmieren. Softanlauf und Softstopp schützen das Lamellengestänge und die Befestigungselemente vor frühzeitigem Verschleiß. Und wenn es doch Mal klemmen sollte, steht Ihnen ein Notschließprogramm zur Verfügung. Dieses aktivieren Sie schnell und problemlos, indem Sie einen Magneten über den integrierten Reed-Kontakt halten. Dadurch werden im Störungsfall Sachschäden minimiert.

Die Befestigung des Antriebsgehäuses am seitlichen Lamellenrahmen erfolgt montagefreundlich und zeitsparend über verdeckt liegende Bohrungen unterhalb der schrägen Endkappen. Zur Betätigung großer Lamellenfelder können Sie bis zu 6 Lamellenantriebe im Synchronlauf betreiben.

 

Anwendungsbereich:

 

Durch ihr schlankes Design liegen Lamellenantriebe von AUMÜLLER flach am Profilrahmen an und eignen sich bestens zur elektromotorischen Betätigung von Lamellenfenstern. Sie können diese in RWA Anlagen und für natürliche Lüftung über automatisierte Fenster einsetzen.

Die Montage der Fensteröffner erfolgt aufliegend, am seitlichen Rahmenprofil des Lamellenfensters.

Dank mikroprozessorgesteuerter Lastabschaltelektronik sind Synchronbetrieb in Antriebsverbundsystemen ohne Zusatzmodule sowie projektspezifische Programmierungen möglich.

Die Hersteller von Lamellenfenstern schätzen die selbstlernende Huberkennung, die komfortable Montage und die nutzerfreundliche Notschließ-Sicherheitsfunktion.

 

Datenblätter:

 
PDF

Aumüller LLA10 / LLA 16                        

Platzhalter
blockHeaderEditIcon






 
Copyright
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*